RestaurierungWiesbadener Palais, Wiesbaden

Restaurierung Wiesbadener Palais, Wiesbaden

Das Bürogebäude „Wiesbadener Palais“ befindet sich in der Taunusstraße 3 in Wiesbaden. Nach den Plänen des Architekturbüros Max Dudler wurde das denkmalgeschützte Bestandsgebäude aus dem Jahr 1907 restauriert und aufgestockt, ein neuer Eingangsbereich geschaffen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Projekte Natursteinfassaden.

Bei der Restaurierung des Bestandsgebäudes wurden zunächst die Fassaden gereinigt. Nach erfolgter Reinigung haben wir Risse verschlossen. Kleinere Schadstellen wurden mit unserem Grasamit Restauriermörtel geschlossen, größere Schadstellen wurden mittels Vierungen ausgebessert. Abschließend wurden die Fugen mit unserem Grasamit Fugenmörtel erneuert.

Der Sockelbereich wurde zum Teil aus Winterhäuser Muschelkalk neu hergestellt, zum Teil haben wir demontierte, historische Originalwerkstücke restauriert, zugearbeitet und wiedereingesetzt.

Naturstein

 - geschliffen

Naturstein:

Mainsandstein, weiß-grau

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Heller, fein- bis mittelsandiger Semionotensandstein aus der Formation des Mittleren Keupers in den Hassbergen/Unterfranken.

Projektdaten

Standort:

Wiesbaden

Architekt:

Max Dudler, Berlin

Bauherr:

IFM Immobilien AG

Projektzeitraum:

2017-2018

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt- und Montageplanung
  • Reinigung der Steinoberfläche
  • Verschließen von Rissen
  • Ergänzung von Fehlstellen mit Restauriermörtel
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung und Einbau von Neuteilen
  • Erneuerung der Verfugung
  • Dokumentation der Restaurierungsmaßnahme

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de