RestaurierungWormser Hof, Heidelberg

Restaurierung Wormser Hof, Heidelberg

Der Wormser Hof in Heidelberg wurde bereits 1409 als Stadthaus der Wormser Bischöfe erstmals urkundlich erwähnt.

Das Bauvorhaben mitten in der Altstadt von Heidelberg bestand aus der Restaurierung dieses Altbaus sowie dem Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses mit Tiefgarage. Nähere Informationen zum Neubau finden Sie unter Projekte Natursteinfassaden.

Das markanteste am Altbau mit seinen Elementen einer Renaissancefassade sind der Erker und das Renaissanceportal, noch aus der Zeit als die Bischöfe hier residierten.

Zunächst wurden alle Natursteinelemente (Sockel, Portal, Erker, Fenster- und Türumrahmungen, Relief) gereinigt. Nach erfolgter Reinigung haben wir Risse verschlossen und Fehlstellen je nach Größe mit Restauriermörtel oder Vierungen ergänzt. Neuteile wurden hergestellt und eingebaut sowie schließlich die Verfugung erneuert.

Für die Neuteile und Vierungen wurde dabei der regionale Neckartäler Hartsandstein verwendet.

Darüber hinaus wurden Blockstufen in Muschelkalk geliefert und im Portaldurchgang versetzt. Im anschließenden Eingangsbereich wurde 130 m2 Bodenbelag ebenfalls aus Muschelkalk verlegt.

Naturstein

 - geschliffen

Naturstein:

Neckartäler Hartsandstein, rot-weiß

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Roter, fein- bis mittelsandiger Sandstein aus der Formation des Unteren Buntsandstein bei Eberbach/Baden und Hebstahl/Hessen.

 - geschliffen

Naturstein:

Neckartäler Hartsandstein, rot

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Roter, fein- bis mittelsandiger Sandstein aus der Formation des Unteren Buntsandstein bei Eberbach/Baden und Hebstahl/Hessen.

Projektdaten

Standort:

Heidelberg

Architekt:

Tal Architekten

Bauherr:

SILVA GrundstücksverwaltungsGmbH & Co. GrundstücksKG

Projektzeitraum:

2018-2019

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt und Montageplanung
  • Reinigung der Steinoberflächen
  • Verschließen von Rissen
  • Partielle Festigung der Steinoberflächen
  • Partielle Konservierung der Steinoberflächen
  • Ergänzung von Fehlstellen mit Restauriermörtel
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung und Einbau von Neuteilen
  • Erneuerung der Verfugung
  • Lieferung von Blockstufen
  • Lieferung von Bodenbelag
  • Durchführung der Montage- und Versetzarbeiten

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de