RekonstruktionSankt Martha, Nürnberg

Rekonstruktion Sankt Martha, Nürnberg

Nachdem die über 600 Jahre alte Sankt Martha Kirche im Herzen von Nürnberg in der Nacht des 05. Juni 2014 durch einen Brand bei Sanierungsarbeiten zerstört worden war, wurde sie von 2015 bis 2018 wieder aufgebaut.

Zunächst haben wir verschiedene Mauerarbeiten unter anderem an den Giebelwänden und im Bereich der Mauerkronen ausgeführt, da das Natursteinmauerwerk hier stark geschwächt und gelockert war.

Natursteinwerkstücke, die einen durch den Brand verursachten hohen Schädigungsgrad aufwiesen, haben wir gegen Neuteile ausgetauscht. Werkstücke mit begrenzten Schädigungen oder lediglich größeren Fehlstellen wurden mittels Vierungstechnik ergänzt.

Ersetzt werden mussten unter anderem Elemente der Schildbögen, Säulen, Säulenbasen, sowie Mauerquader, vornehmlich im Bereich der Mauerkronen und der westlichen Giebelwand.

Um stark beschädigte Bogensteine durch neue ersetzen zu können, wurden die stützenden Bögen der Kirche durch Leerbögen aus Holz gesichert. Für die Sicherung und den Austausch einzelner Rippenelemente der Kreuzrippengewölbe im Chor wurde eigens hierfür seitens des Tragwerksplaners ein System zur dauerhaften Sicherung und Lastabtragung entwickelt und von uns umgesetzt.

Das zerstörte Maßwerkfenster der Westfassade wurde nach einem modernen Entwurf des Architekturbüros Nagler Architekten neu hergestellt und versetzt. Auch die stark geschädigte Laterne und der Windfang wurden erneuert.

Verwendet wurde bei diesem Bauvorhaben der Steigerwald Quarzit mit abgeriebener Oberfläche.

Insgesamt waren ca. 70 m3 des stark geschädigten originalen Sandsteinmauerwerks zu ersetzen.

Naturstein

 - geschliffen

Naturstein:

Steigerwald-Quarzit

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Heller, fein- bis mittelsandiger Sandstein aus der Formation des Mittleren Keupers im Steigerwald/Unterfranken.

Projektdaten

Standort:

Nürnberg

Architekt:

Florian Nagler Architekten

Bauherr:

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Sankt Martha Nürnberg

Projektzeitraum:

2016-2017

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt- und Montageplanung einschl. statischer Berechnungen
  • Erneuerung und Ergänzung von Ziegelmauerwerk
  • Herstellung und Lieferung der Natursteinwerkstücke
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung des Maßwerkfensters
  • Herstellung der Laterne
  • Herstellung des Windfangs
  • Durchführung der Montage- und Versetzarbeiten

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de