RestaurierungVölkerschlachtdenkmal, Leipzig

Restaurierung des Völkerschlachtdenkmals, Erneuerung Bodenbelag Vorplatz und Treppenanlagen, Leipzig

Der Vorplatz bestand aus bis zu 25 cm dicken Krustenplatten aus Beuchaer Granit, die in Sand verlegt waren. Auf Grund starker Setzungen war der Bodenbelag sehr uneben, die Wasserführung funktionierte nicht mehr.

Der historische Belag wurde von uns aufgenommen, kartiert und in unser Werk nach Bamberg gefahren. Die Krustenplatten wurden rückseitig auf eine einheitliche Stärke von 12 cm abgedickt und vorderseitig überarbeitet. Des Weiteren wurden Platten mit zu großen Kantenausbrüchen neu bekantet.

Die neue Bodenkonstruktion wurde auf einer Betontragschicht im Monokornmörtelbett mit Gefälle und Drainagermatten ausgeführt. Die Bahnenbreiten des historischen Belages wurden bei der Wiederverlegung eingehalten. Einzelne defekte Platten wurden durch Neuteile ersetzt. Insgesamt wurden ca. 2500 m² Bodenplatten mit Formaten von durchschnittlich ca. 160 x 80 cm x 12 cm eingebaut.

Neben dem Vorplatz wurden von uns die Treppenanlage zur Ruhmeshalle restauriert.

Projektdaten

Standort:

Leipzig

Architekt:

Baubüro Völkerschlachtdenkmal Leipzig

Bauherr:

Stadt Leipzig, Hochbauamt

Projektzeitraum:

2003 - 2004

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt- und Montageplanung
  • Reinigung der Steinoberfläche
  • Verschließen von Rissen
  • Ergänzung von Fehlstellen mit Restauriermörtel
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung und Einbau von Neuteilen
  • Erneuerung der Verfugung
  • Dokumentation der Restaurierungsmaßnahme

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de