RestaurierungSankt Vitus, Heidelberg

Restaurierung der Sankt Vitus Kirche, Heidelberg

Die komplette Außenfassade sowie der Turm wurden von uns 2005 bis 2006 restauriert. Zunächst wurde die Fassade gereinigt, um biogenen Bewuchs zu entfernen und die Diffusionsfähigkeit des Natursteins wiederherzustellen. In Abstimmung mit dem erzbischöflichen Bauamt und dem begleitenden Denkmalpfleger wurde dabei je nach Verwitterungsgrad ein Verfahren gewählt, dass sowohl die Diffsuionsfähigkeit herstellte, wie auch ein den historischen Charakter des Gebäudes entsprechendes Erscheinungsbild erzeugte.

Nach der Reinigung wurden kleinere Fehlstellen in Vierungstechnik ergänzt. Komplette geschädigte Werkstücke wurden durch Neuteile aus unserem Neckartäler Sandstein aus Eberbach ersetzt, der dem Originalstein entspricht. Die Fugen wurden mit einem auf die Baustelle abgestimmten und nach historischem Vorbild festgelegtem Baustellenmörtel verfugt. Dabei wurde Sumpfkalk, Hessler Kalk und gelber Neckarsand verwendet. Im Bereich der sehr breiten Mauerwerksfugen wurde der Neckarsand durch Rheinkies 2-8 mm ersetzt.

Naturstein

 - geschliffen

Naturstein:

Neckartäler Hartsandstein, rot

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Roter, fein- bis mittelsandiger Sandstein aus der Formation des Unteren Buntsandstein bei Eberbach/Baden und Hebstahl/Hessen.

Projektdaten

Standort:

Heidelberg

Architekt:

Erzbischöfliches Bauamt Heidelberg

Bauherr:

Katholische Kirchengemeinde St. Vitus Heidelberg

Projektzeitraum:

2005 - 2006

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt- und Montageplanung
  • Reinigung der Steinoberfläche
  • Verschließen von Rissen
  • Partielle Festigung der Steinoberflächen
  • Partielle Konservierung der Steinoberflächen
  • Ergänzung von Fehlstellen mit Restauriermörtel
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung und Einbau von Neuteilen
  • Erneuerung der Verfugung
  • Dokumentation der Restaurierungsmaßnahme

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de