NatursteinfassadenRathaus Bergedorf, Hamburg

Neubau Rathaus Bergedorf, Hamburg

Der Neubau orientiert sich an der bestehenden Bebauung aus der Gründerzeit.

Das Gebäude ist niedriger als das Gesims des Rathauses und behauptet sich in seiner Maßstäblichkeit neben dem Altbau. Zur östlichen Villenbebauung vermitteln die beiden 12 und 17 Meter breiten Gebäudefronten mit Innenhof durch ihre ähnlichen Proportionen. Die Fassaden sind bewusst großzügig und flächig gehalten, um mit den mächtigen Fassaden des Rathauses angemessen zu korrespondieren.

Für den Erweiterungsbau des Rathauses Hamburg Bergedorf wurden ca. 1.200 m² Friedewalder Buntsandstein verwendet. Das lebhafte Erscheinungsbild des Natursteins prägt die flächige Fassade des 3-geschossigen Gebäudes.

Naturstein

 - geschliffen

Naturstein:

Friedewalder Buntsandstein, rot

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Blassroter bis bunter, mittelsandiger Sandstein aus der Formation des Mittleren Buntsandstein, Solling-Folge in Friedewald, Bad Hersfeld/Hessen.

 - geschliffen

Naturstein:

Friedewalder Buntsandstein, hell

Oberfläche:

geschliffen,

Beschreibung:

Hellgrauer bis bunter, mittelsandiger Sandstein aus der Formation des Mittleren Buntsandstein, Solling-Folge in Friedewald, Bad Hersfeld/Hessen.

Projektdaten

Standort:

Hamburg

Architekt:

Architektencontor Agather Scheel, Kiel

Bauherr:

GWG Gewerbe GmbH

Projektzeitraum:

2008

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Bemusterung und technische Beratung
  • Werkstatt- und Montageplanung einschl. statischen Berechnungen
  • Herstellung und Lieferung der Natursteinfassade
  • Durchführung der Montage- und Versetzarbeiten

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Projekte/Neubau:

Vertrieb Projekte/Neubau:

Herr Jürgen Müller
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: projekt@bamberger-natursteinwerk.de