Zeit für Steine?
Wir bilden aus

STEINMETZ/IN UND STEINBILDHAUER/IN 
(Fachrichtung Steinmetzarbeiten)

Der Beruf des Steinmetzes zählt zu den Ältesten überhaupt. So wurden bereits die Pyramiden in Ägypten von Steinmetzen erbaut. Heute sind unsere Steinmetze bei der Restaurierung oder bei der Rekonstruktion historischer Baudenkmäler oder bei der Erstellung neuer Bauten beteiligt. Also ein facettenreicher Beruf mit tollen Zukunftsperspektiven.

VORAUSSETZUNGEN

  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Technisches und mathematisches Verständnis
  • Räumliche Vorstellungskraft
  • Körperliche Fitness
  • Sinn für Ästhetik und Kreativität
  • Sorgfältiges und umsichtiges Arbeiten

AUSBILDUNG

Ausbildungsinhalt ist die Bearbeitung von Natursteinen und Steinoberflächen per Hand sowie mit Hilfe von Maschinen. Darüber hinaus wird während der Ausbildung das Verlegen von Bodenbelägen und Versetzen von Treppen ebenso vermittelt wie das Versetzen von Bauteilen und Montieren von Fassaden. Abgerundet wird die Ausbildung durch das Erlernen der Grundlagen über die Instandhaltung, Instandsetzung und Restaurierung von Bauwerken und Denkmälern.

ABLAUF

In der Regel 3-jährige duale Ausbildung mit Praxis im Ausbildungsbetrieb, Theorie in der Berufsschule sowie Ergänzung und Vertiefung in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte, Verkürzung möglich. Anerkannter Abschluss – sog. Gesellenprüfung – vor der Handwerkskammer.

PERSPEKTIVEN NACH DER AUSBILDUNG

  • Einsatz in der Steinmetzwerkstatt oder an diversen Bearbeitungsmaschinen, wie Sägen oder Robotern
  • Einsatz auf einer Baustelle
  • Einsatz im Steinbruch
  • Weiterbildung zum Techniker und Meister im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (m/w)
  • Ausbildung zum Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (m/w)

Jetzt bewerben!

KAUFMANN/KAUFFRAU FÜR BÜROMANAGEMENT

Eine Rechnung will verbucht werden, der Chef verlangt eine Übersicht der Termine und das Telefon klingelt – für Dich kein Grund in Panik auszubrechen, denn Du hast alles unter Kontrolle. Als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement bist Du in sämtlichen Bereichen einer Verwaltung zuhause.

VORAUSSETZUNGEN

  • Mindestens Realschulabschluss
  • Organisatorische Fähigkeiten
  • Flexibilität, um mit häufig wechselnden Aufgaben und Arbeitssituationen umgehen zu können
  • Kaufmännisches Denken
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Sorgfalt sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen

AUSBILDUNG

Während der Ausbildung werden Grundlagen der organisatorischen und kaufmännisch verwaltenden Tätigkeiten vermittelt. Bürokaufleute erledigen z.B. den Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine, bereiten Sitzungen vor und organisieren Dienstreisen. Auch unterstützen sie die Telefonzentrale und kaufen externe Dienstleistungen ein. Zudem betreuen sie Kunden, wirken an der Auftragsabwicklung mit und schreiben Rechnungen.

ABLAUF

In der Regel 3-jährige duale Ausbildung im Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule, Verkürzung möglich. Anerkannter Abschluss vor der Handwerkskammer.

PERSPEKTIVEN NACH DER AUSBILDUNG

  • Einsatz in allen Abteilungen in der Verwaltung bzw. nach Schwerpunkt
  • Weiterbildung zum Betriebs- oder Fachwirt (m/w)

Jetzt bewerben!