RestaurierungPegelturm, Hamburg

Restaurierung des Pegelturms - St. Pauli Landungsbrücken, Hamburg

Der Pegelturm bildet den östlichen Abschluß der St. Pauli Landungsbrücken in Hamburg. Er zeigt zum einen den aktuellen Pegel auf der Elbseite des Turms, ist aber auch Uhr und Glockenturm. 

Sämtliche Natursteinteile waren im Laufe der Jahre stark verschmutzt. Außerdem lagen zum Teil bei einzelnen Bauteilen starke Kriegsschäden vor, welche in den 1980er Jahren mit Restauriermörtel saniert wurden und nun schadhaft waren. Die Reinigung erfolgte im Trockenstrahlverfahren, anschließend wurden große Teile der bosierten Oberflächen, welche flächig mit Restauriermörtel überzogen waren, steinmetzmäßig überarbeitet. Als Ersatzmaterial wurde Ettringer Tuff aus der Eifel verwendet.

Antragstellen wurden mit Remmers Restauriermörtel SK ausgeführt, die Fugen wurden mit Trass-Kalk-Fugenmörtel der Firma Tubag erneuert. Sämtliche Natursteinelemente wurden mit Remmers Funcosil SNL hydrophobiert. Die Kupferblechverwahrungen unterhalb des Turmhelmes wurden erneuert.

Projektdaten

Standort:

Hamburg

Architekt:

Bau-Institut Hamburg Harburg (BiHH)

Bauherr:

Hamburg Port Authority AöR

Projektzeitraum:

2009

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt- und Montageplanung
  • Reinigung der Steinoberfläche
  • Verschließen von Rissen
  • Partielle Festigung der Steinoberflächen
  • Partielle Konservierung der Steinoberflächen
  • Ergänzung von Fehlstellen mit Restauriermörtel
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung und Einbau von Neuteilen
  • Erneuerung der Verfugung
  • Erneuerung der Verblechung
  • Dokumentation der Restaurierungsmaßnahme

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de