RestaurierungMuseum für Völkerkunde, Hamburg

Restaurierung der Fassade des Museums für Völkerkunde, Hamburg

Rund 180.000 Besucher besichtigen jährlich das Museum für Völkerkunde in Hamburg, das mit seinen 350.000 Ausstellungsobjekten zu den größten Völkerkundemuseen Europas gehört.

Im Zuge der Modernisierung wurde die komplette Fassade restauriert. Das Hauptaugenmerk wurde hierbei nach Vorgabe durch das Amt für Denkmalpflege auf die Erhaltung der bestehenden Bausubstanz gelegt. 

Die Fassade wurde im Heißwasserhochdruck-Verfahren gereinigt. Beschädigte Fugen wurden ausgearbeitet und mit unserem Fugengrasamit neu verfugt. Kleinere Fehlstellen wurden bis auf den intakten Stein zurückgearbeitet und mit unserem Grasamit-Restauriermörtel angetragen. Größere Fehlstellen wurden durch Vierungen und Neuteile ersetzt. Die Verfgung im Bereich der Klinkerflächen war größtenteils schadhaft, so dass hier im Schlämmverfahren komplett neu verfugt wurde.

Projektdaten

Standort:

Hamburg

Architekt:

bhl Architekten, Hamburg

Bauherr:

Immobilienmanagement der Museen, Polizei, Feuerwehren Hamburg - IMPF

Projektzeitraum:

2005 - 2006

Leistungen

Leistungsumfang:

  • Werkstatt- und Montageplanung
  • Reinigung der Steinoberfläche
  • Verschließen von Rissen
  • Partielle Festigung der Steinoberflächen
  • Partielle Konservierung der Steinoberflächen
  • Ergänzung von Fehlstellen mit Restauriermörtel
  • Ergänzung großer Fehlstellen mit Vierungen
  • Herstellung und Einbau von Neuteilen
  • Sanierung der Klinkerfassade
  • Erneuerung der Verfugung
  • Dokumentation der Restaurierungsmaßnahme

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Vertrieb Restaurierung und Denkmalpflege:

Alfons Schwinn
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: restaurierung@bamberger-natursteinwerk.de