Königgrätzer Sandstein

Königsgrätzer Sandstein - geschliffen
geschliffen

Der Königgrätzer Elbsandstein ist aufgrund seiner charakteristischen warmtonigen Farben, Farbübergängen und Texturen, sowie seiner vielseitigen Anwendung und Eignung sehr geschätzt. Besonders hervorzuheben ist das große Integritätspotential und die stimmige Kompatibilität zu zahlreichen stadtbildprägenden Bestandsgebäuden vieler Altstadtkerne. Zahlreiche historische Objekte zeugen hiervon. Der Steinbruch Podhorni ist bereits seit mehreren Jahrhunderten im Abbau und heute einer der leistungsstärksten Steinbrüche mit gelbem feinkörnigen Sandstein in Böhmen.

Viele Kriterien der Nachhaltigkeit sind bei diesem Material im besonderen Maße erfüllt.

Oberflächenbeispiele

Königsgrätzer Sandstein - geschliffen
geschliffen
Königsgrätzer Sandstein - druckluftscharriert
druckluftscharriert
Königsgrätzer Sandstein - handscharriert
handscharriert
Königsgrätzer Sandstein - gespitzt
gespitzt

Spezifikationen

Weitere Handelsbezeichnungen

Königgrätzer Elbsandsandstein, Podhorni Sandstein, Böhmischer Sandstein

Petrographische Bezeichnung

Sandstein

Beschreibung

Ockergelber, feinsandiger Sandstein aus der Formation Cenoman/Oberkreide, Podhorni, Böhmen.

Mineralbestand

Quarz (73%), Gesteinsbruchstücke (19%), Feldspat (7) und Akzessorien (1%)

Visuelles Aussehen

Ockergelber Sandstein mit wechselndem Farbspiel, feinsandiger Struktur, feinporig, homogen und einer Textur mit Parallel- und Schrägschichtung. Teils mit Eisenoxidanhäufungen.

Petrographische Ansprache

Quarzsandstein mit Gesteinsbruchstücken und kaolinitischer, kieseliger Bindung.

Detailfarben

Quarz:blass gelb
Bindemittel:ockergelb
Akzessorien:braun-schwarz

Nachweis und Bestätigung der Eignung durch EG-Konformitätserklärung, sowie CE-Kennzeichnung vorhanden. Referenzen, Prüfzeugnisse und weitere Angaben stellen wir Ihnen gerne projektbezogen zur Verfügung.

Die dargestellten Steinmuster stellen ein Beispiel des Materials aus dem entsprechenden Vorkommen dar. Naturbedingte Schwankungen in Farbe, Struktur und Textur, sowie obligatorische oder materialspezifische Einschlüsse, Aderungen, Einlagerungen und Kornschwankungen bleiben daher vorbehalten. Ebenso kann evtl. material- und/oder umweltbedingt eine steintypische Patina entstehen.

Vorkommen

Steinbruch Podhorni Ùjezd

50752 Ostromer, Böhmen, Tschechische Republik

Geokoordinaten

Breite: 50°23'15.82"N
Länge: 15°31'59.07"E

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Projekte/Neubau:

Vertrieb Projekte/Neubau:

Herr Jürgen Müller
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: projekt@bamberger-natursteinwerk.de

Vertrieb Wiederverkäufer/Privatkunden:

Vertrieb Wiederverkäufer/Privatkunden:

Herr Jürgen Mahr
Bamberger Natursteinwerk
Hermann Graser GmbH
Dr.-Robert-Pfleger-Str. 25
96052 Bamberg

Tel.: +49 (09 51) 96 48-0
Fax: +49 (09 51) 96 48-100
E-Mail: anfrage@bamberger-natursteinwerk.de